Tags:
#taxcompliance #merger #datamanagement
#dataconversion #sixstepfactory #6stepfactory #dekommissionierung #dokumentenmanagement #postmergerintegration #bank

S | E | B

C H A L L E N G E

SEB, einer der führenden nordeuropäischen Bankkonzerne, entschied sich zum Verkauf seines Privatkundengeschäfts an eine der größten Banken der Welt, mit weltweit 15.000 Filialen für über 102 Millionen Kunden in mehr als 40 Ländern. Davon werden 7 Millionen Kunden in Deutschland betreut. Der Prozess der Post Merger Integration erforderte eine Datenseparierung und steuerkonforme Historisierung der verkauften Retaildaten. Dies bedeutete die Sicherstellung der lückenlosen, retrograden Recherchierbarkeit von unveränderbaren Daten, aufbereitet nach den Vorgaben des Bundesfinanzministeriums.

R E S U L T

Für dieses Projekt stellten wir ein multikulturelles Team von insgesamt 29 Spezialisten aus 15 Nationen aus unserem 'Network of Excellence' aus. Wir konnten mit diesem Team  zielorientiert, effizient und kompetent die Aufgabenstellung lösen. Nach der ersten Analyse hatten wir steuerlich aufbewahrungspflichtige Daten bei nahezu 100 Applikationen identifiziert und dem Projekt zugeordnet.

 

Zur objektiven Entscheidungsfindung der optimalen Historierungsstrategie wurden Key Performance Indikatoren (KPI) definiert und diverse Historierungsansätze analysiert. Entschieden haben sich beide Banken für unsere Six Step Factory zur Einhaltung der Compliance Vorgaben. Anschließend haben wir ein Service Level Agreement (SLA) erarbeitet, welches von beiden Häusern unterschrieben wurde und damit als verbindlich Handlungsgrundlage für das Projekt diente.

Eine weitere Aufgabe des Projektes war die Erstellung und Durchführung eines Piloten zur Löschung von Retaildaten nach Historisierung auf den Applikationen, um diese zur Dekommissionierung vorzubereiten. Dies sind unternehmenskritische Eingriffe, welche mit höchster Sorgfalt vorzubereiten und umzusetzen sind. Wie erwartet, lief alles planmäßig ohne jegliche Störung des Geschäftsbetriebs ab.

 
 
 

O V E R V I E W

Im Zuge des Verkauf des Privatkundengeschäfts von SEB an eine der größten Banken der Welt, wurden wir mit dem Mandat zur steuerkonformen Historisierung der verkauften Retaildaten im Rahmen der Post Merger Integration beauftragt. Trotz ambitioniertem Projektplan haben wir mit einem interdisziplinärem Team von 29 Spezialisten aus 15 Nationen unsere Aufgaben pünktlich und compliant geliefert. Durch unsere "Six Step Factory", mit der wir die Historisierungsprozesse maximal parallelisiert und industrialisiert haben, wurden alle Daten steuerkonform aufbearbeitet und ohne weitere Bearbeitung in das Archivsystem der Käuferbank eingespielt. Success Story und Kundenreferenz liegen uns vor.

© Die Projektfabrik GmbH 2018
61462 Königstein im Taunus